T-Mobile bring hochleistungsfähigen, mobilen PDA an den Start

T-Mobile bring hochleistungsfähigen, mobilen PDA an den Start

T-Mobile unterstreicht mit einem völlig neuartigen PDA (Personal Digital Assistant) gleich zu Beginn des Jahres seine Rolle als Innovationstreiber in Sachen Mobilfunk. Der Ameo von T-Mobile steht für eine neue Geräte-Kategorie: der PDA kombiniert moderne Computerfunktionen, mobile Breitbandübertragungstechniken und Telefon mit einem attraktiven Design.

PDA von T-MobileDas innovative Konzept ermöglicht es, den Ameo wahlweise mit oder ohne seine QWERTZ-Kompletttastatur zu nutzen. Mit Hilfe von Magneten ist sie einfach und schnell ansteckbar. In jedem Fall sorgen das große Farbdisplay, der schnelle Prozessor, die große Festplatte, verschiedene Schnittstellen, hohe Akkuleistung und vieles mehr für hohen Nutzwert.

Praktisch alle benötigten Anwendungen, Informationen und Verbindungen stellt der Ameo mobil zur Verfügung. Dank der Ausstattung sowohl mit HSDPA/UMTS und EDGE/GPRS als auch W-LAN steht den Nutzern über das T-Mobile Mobilfunknetz die jeweils schnellste verfügbare mobile Übertragungstechnik zur Verfügung.

Mit der Einführung des Ameo setzt T-Mobile die erfolgreiche Partnerschaft und Entwicklung neuer Produkte mit dem Partner HTC, einem weltweit führenden Hersteller von Geräten mit Microsoft Windows Mobile Software, fort. Bereits in der Vergangenheit konnte T-Mobile mit kundenorientierten Angeboten innovativer PDAs wie beispielsweise dem MDA Pro oder MDA Vario II Maßstäbe setzen.

Das neue Multitalent von T-Mobile empfiehlt sich Business-Anwendern wie beispielsweise Managern, Vertriebs- und Servicekräften, Architekten und Sachverständigen als komfortable Alternative zu einem Mini-Laptop. So gewährleistet der Ameo praktisch immer und überall beste mobile Verbindungen zum Firmennetz oder ins Internet. Für eine besonders schnelle und einfache E-Mail Kommunikation stehen beim Ameo sowohl der Blackberry E-Mail Push-Service als auch die Microsoft E-Mail Push Solution direkt zur Verfügung. Web’n’Walk ermöglicht auf dem Ameo zudem ein besonders komfortables Aufrufen von Internetseiten.

Der Ameo ist wesentlich kleiner und leichter als ein Mini-Laptop, jedoch kaum größer als ein herkömmlicher PDA wie beispielsweise der MDA Vario II. Ausgestattet mit der neuesten Version des Betriebssystems Windows Mobile 5.0 und Office-Anwendungen, dem Intel Bulverde 624 MHz-Prozessor und einem großen Arbeitsspeicher für Anwendungen und Daten ermöglicht der Ameo die schnelle, parallele Nutzung mehrerer Programme.

Auf der 8 Gigabyte-Festplatte lassen sich jede Menge Informationen hinterlegen; der eingebaute, so genannte G-Sensor „rettet“ die Daten, falls das Gerät zu Boden fällt. Darüber hinaus erleichtert der G-Sensor das Navigieren im Internet. Präsentationen können direkt über Beamer oder Bildschirm angezeigt werden. Für hochwertige Foto- und Filmaufnahmen steht eine 3 Megapixel-Autofokuskamera mit Kameralicht zur Verfügung. Mit Hilfe des integrierten GPS-Moduls für die Satellitenortung lässt sich der Ameo mit entsprechender Software wie T-Mobile NaviGate als Navigationsgerät einsetzen. Auch für Unterhaltung ist beim Ameo gesorgt: Über den integrierten Mediaplayer und die Stereo-Lautsprecher können Nutzer zum Beispiel MP3-Dateien mit ihren persönlichen Lieblingstiteln abspielen.

Der Ameo ist eine gemeinsame Entwicklung von T-Mobile und HTC. Weltweit ist er in einer exklusiven Variante bei T-Mobile ab März 2007 erstmals erhältlich. In Verbindung mit einem 24 Monate-Laufzeitvertrag im Tarif Relax 100 kostet das Gerät 499,95 Euro

Interessante Beiträge: